Dinge, die du im Alltag gut ersetzen kannst

Nachhaltig im Alltag

Viele Dinge in unserem Alltag nutzen wir selten und doch behalten wir sie. Manches wird zum Staubfänger, manches verschwindet in der hintersten Ecke im Schrank. Das möchten wir ändern – Stichwort: Minimalismus. Menschen mit einer minimalistischen Einstellung sortieren Überflüssiges aus, sorgen aber auch dafür, dass nicht viel Neues nachkommt. Sie halten ihre Wohnung geordnet und überlegen sich bei jedem Neukauf, ob er denn wirklich notwendig ist und ob er benutzt wird. Welche Produkte kannst du durch intelligentere Lösungen ersetzen?

Inhaltsverzeichnis

Der Kleiderschrank

Schuhe, Taschen, Hemden, Anzüge, Hosen, Accessoires und und und. Die meisten Kleiderschränke sind brechend voll. Alles schlicht wegzuwerfen ist nicht die Lösung des Problems. Früher oder später wirst Du merken, dass Du viele Dinge doch benötigst. Klüger ist es sich einen Plan zu machen und den Kleiderschrank durchzugehen. Gehe hierbei systematisch vor, indem Du Dir Kategorien vornimmst. Voraussetzung ist, dass Dein Kleiderschrank sortiert ist. Wenn nicht, sortiere ihn zuallererst. Lege alle Pullover zusammen, alle Hosen, alle Kleider, alle Krawatten, usw. Nun kannst Du Dir die einzelnen Kategorien vornehmen. Stelle Dir bei jedem Kleidungsstück Fragen wie: Habe ich dieses Teil innerhalb eines Jahres getragen? Gefällt es mir? Wie stehen die Chancen, dass ich es wieder anziehe? Ist es aus der Mode gekommen? Hat es einen ideellen Wert? Sind fünf Paar Sommersandalen wirklich nötig? Diese Fragen helfen Dir zu analysieren, ob die Kleidung aussortiert werden kann. Statt sie dann wegzuschmeißen, kannst Du sie im Sinne der Nachhaltigkeit verkaufen, oder spenden. Wie ersetzt Du am besten Kleidungsstücke? Nehmen wir an, Du hast zehn günstige, schwarze Leggings oder Krawatten, gleicher Art. Spende oder verkaufe diese 10 und kauf Dir dafür eine hochwertige Leggings oder Krawatte. Da wir nachhaltig bleiben wollen, kannst Du Secondhand kaufen. Eine Designerleggings oder Krawatte ersetzt 10 Stück. Du hast Platz gespart, gespendet und Secondhand gekauft, ein echter Gewinn!

Die Küche

Ersetze gekaufte Spülmittel durch einen Glasspender mit selbst gemachter Seife, oder kaufe nachfüllbare Produkte. Einmal-Strohhalme können durch wiederverwendbare Strohhalme ersetzt werden. Diese sind schick im Design und waschbar. Wenn es um Küchengeräte geht, ist Energieeffizienz besonders wichtig. Achte darauf stromsparende Geräte von guter Qualität zu kaufen. Sie sind in der Regel langlebiger und müssen nicht so schnell ersetzt werden. Kochlöffel, Küchenutensilien und Vorratsdosen aus nachhaltigen Materialien statt billigem Plastik, sind besser für die Umwelt und die Gesundheit. Innovationen wie die Dauerbackfolie oder Bienenwachstücher als Ersatz für Alufolie und Frischhaltefolie machen die Küche nachhaltig. Gehst Du einkaufen, dann nimm immer eine Stofftüte mit. So sparst Du Tüten im Supermarkt und musst kein Geld extra ausgeben.

Leere Schaumpumpenflaschen

3 Stück, 300 ml: Nachfüllbare Moussepumpenflasche

19,52 €

Super Produkt

Das Bad

Lege im Bad Wert auf nachfüllbare Verpackungen. Statt Flüssigseifen und Flüssigshampoo kannst Du auf Seife und festes Shampoo umsteigen. Viele Pflegeprodukte lassen sich durch natürliche Mittel ersetzen. Ein Peeling lässt sich hervorragend aus Kaffee und Zucker herstellen. Haar- und Gesichtsmasken kannst Du aus Heilerde und Apfelessig zaubern. Die Produkte sind ergiebig, schonend zur Haut und günstig.

Inhaltsverzeichnis

PP Kitchen Dauerbackfolie für Backofen

Die praktische Backunterlage von PP Kitchen darf in keiner Küche fehlen, denn sie ist die perfekte Unterstützung beim Backen und Kochen.

16,99 €

Super Produkt

Glas Strohhalme Wiederverwendbar

Diese Trinkhalme sind die perfekte Alternative zu Plastikhalmen.

9,99 €

Super Produkt

Bewerte diesen Artikel

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Das könnte dich interessieren…

Natürlich Reinigen

Nachhaltige Dekoideen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code